Neubau Bereichsbibliothek UB Potsdam eingeweiht

Bereichsbibliothek UB Potsdam am Neuen Palais Neuer Lesesaal  im alten Trakt Studentenprotest bei der Eröffnung der Bereichbibliothek
Der 4,4 Millionen teure Erweiterungsbau der Bereichsbibliothek der UB Potsdam (Standort Neues Palais: Philosophische Fakultät) wurde heute feierlich eingeweiht. Viel Glas mitten zwischen kulturellem Erbe. Die Erweiterung war dringend notwendig geworden, da es an diesem Standort praktisch kaum Leseplätze gab und auch für die Medien kaum noch Raum war. Der behutsam zwischen die Gebäude des Marstalls Friedrich des Großen eingeschobene Glasblock erscheint aber immer noch recht klein. Einen gewissen ästhetischen Reiz der Spiegelungen von alt und neu kann ihm nicht absprechen. Ob allerdings die vorgelegte Lösung nutzer/nutzungsgerecht ist, mag man als Außenstehender eher leicht bezweifeln. Der Lesesaal ist zu einem coolen Abstellraum geworden und der Empfangsbereich (Ortsleihe) ziemlich verwinkelt und eng. Aber das mag Geschmacksache sein. Nicht Geschmack-, sondern Tatsache ist allerdings der Hinweis von den während der Feierlichkeiten protestierenden Studenten, dass das Land zwar teure Bibliotheken baut, aber die Medienetats nicht mehr den Anforderungen gerecht ausstattet. Die Leiterin, Ulrike Michaloswky, spricht hier von einer Deckungslücke von 500.000 €

One thought on “Neubau Bereichsbibliothek UB Potsdam eingeweiht

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *