Theseus und das Semantische

Theseus und Minotarus

Theseus und Minotarus

Theseus war der antike, griechische Held, der den schrecklichen Minotaurus in seinem Labyrinth tötete und zu seiner Orientierung von Ariadne den berühmten Wollfaden erhielt. In Deutschland der Merkel Ära ist Theseus das ausgesprochen gut dotierte Forschungsprogramm der Bundesregierung, das im Grunde die früheren Förderungen der „Fachinformationsprogramme“  ablösen sollte. Das heutige Labyrinth ist das Internet, der Faden das Schlagwort „Semantic Web“.

Das hochtechnologische Forschungsprogramm hat im letzten Jahr die Wirkung multimedialer Öffentlichkeitsarbeit entdeckt und erklärt uns nun in einem „Erklärfilm“ (sic), was das „Semantische Web“ denn sei.

Erklärfilm von Theseus

Der Flash-Film lässt sich leider nicht ordentlich einbetten. Er wurde produziert von Scholz&Friends, einer der renommiertesten Werbeagenturen Deutschlands. Noch schöner ist der „Imagefilm“! Der kommt gar als zip daher. Dennoch, anschauen lohnt sich (ein Brüller!) und man weiß, wo die Steuermilliarden hinfließen.

Theseus Imagefilm

Jedenfalls scheint der Minotaurus noch nicht besiegt. Ob der Faden noch in der Hand der Projektleitung ist?

Ebenfalls interessant sind die Beiträge der EU Konferenz „National Initiatives on Multimedia Content Description and Retrieval“ im Oktober 2007, auf der Theseus im Vergleich mit anderen ähnlichen Initiativen in Europa vorgestellt wurde. Bezeichnend der Eröffnungsvortrag von Joao Schwarz da Silva, von der EU-Kommission. Man schaue sich den Film mit informationswissenschaftlichen Augen an:


Opening

One thought on “Theseus und das Semantische

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *