Hype vorbei! Nicht mehr bloggen: twittern, xingen, gesichtsbüchern

Benedikt Köhler (Viralmythen, furukama, ethority) erklärt, dass Twitter, Facebook, Linkedin und Xing Funktionen des früheren Bloggens übernommen haben. Er ist jetzt bei ethority, einem schicken Startup mit passendem Slogan! David Weinberger lässt grüßen.

Endlich bin ich wieder im Trend bei Twitter.

One thought on “Hype vorbei! Nicht mehr bloggen: twittern, xingen, gesichtsbüchern

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *