Abschlusskonferenz des ALMPUB Projekts mit David Lankes als Keynote Speaker

Oslos nye hovedbibliotek – im Hintergrund die berühmte Oper im neuen Stadtzentrum

Archives, Libraries and Museums“ (ALM) spielen eine wichtige Rolle bei der Stärkung der Demokratie in der Öffentlichkeit (PUBlic sphere): das ist die bestätigte Forschungshypothese des großen europaweiten Forschungsprojektes ALMPUB, das unter Beteiligung der Bibliothekswissenschaft an der FH Potsdam seit 2016 eine große Anzahl von vergleichenden Erhebungen, Umfragen und Fallstudien durchgeführt hat.

Dabei schneidet Deutschland vor allem im Vergleich mit den beteiligten nordischen Ländern z.B. bei der allgemeinen gesellschaftlichen Unterstützung dieser Kulturerbeeinrichtungen eher unterdurchschnittlich ab. Es wird außerdem deutlich in den Studienergebnissen, dass die Zuschreibung einer demokratischen Funktion von Archiven, Bibliotheken und Museen mit dem allgemeinen Vertrauen in staatliche Institutionen wächst. Kultur-, Bildungs- und Informationsinstitutionen haben also eine doppelt wichtige Rolle in der demokratischen Gesellschaft: sie tragen als Bildungs- und Wissenseinrichtungen zur Stärkung der Demokratie bei, indem sie Vertrauen in die öffentlich geförderten Einrichtungen als offene gesellschaftliche Orte der Begegnung und des Austauschs vermitteln.

Eine Vielzahl von Einzelergebnissen der vom Norwegischen Forschungsrat geförderten Forschungen sind bereits in (inter)nationalen Fachzeitschriften veröffentlicht. Ein umfangreicher Sammelband im Berliner Wissenschaftsverlag de Gruyter wird im Mai diesen Jahres erscheinen.

Der Abschluss des Projekts wird offiziell unter hoher politischer Beteiligung in Oslo am 20. Januar 2020 in der Norwegischen Nationalbibliothek mit einer internationalen Tagung gefeiert. Der Festredner wird dabei der z.Zt. viel beachtete amerikanische Bibliothekswissenschaftler David Lankes (University of South Carolina) sein, dessen Modell des „New Librarianship“ weltweit als Antrieb für die spektakuläre Renaissance von Bibliotheken gesehen wird. Der Titel seines Vortrag: „Redesigning the town square in a digital age.“

Ich werde David Lankes in Oslo vorstellen und in die Tagung einführen. Anschließend wird der Projektinitiator, Ragnar Audunson (OsloMet University) die wesentlichen Ergebnisse des Projektverbundes vorstellen: „Do we need libraries, archives and museums in a digital age?“. Am Nachmittag liegt der Fokus auf Einzelfallstudien und einer abschließenden Podiumsdiskussion mit der Politik.

Termin: 20. Januar 2020 – Beginn 9:30 bis 16:00 Uhr
Ort: Norwegische Nationalbibliothek Oslo, Store Auditorium

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *