Universität 1.0 – Post aus Punjab

Paket aus Pakistan

Ziemlich genau einen Monat hat das Paket mit Bewerbungsunterlagen auf eine LIS Professur an der renommierten University of the Punjab, Lahore, Pakistan gebraucht, um an die FH Potsdam zu gelangen. Leinentuch als Packpapier, genäht und mit schwarzem Siegellack verschlossen. Verbunden mit der freundlichen und ehrenvollen Aufforderung, die beigefügten ca. 1200 Seiten kondensierte Veröffentlichungen eines Pakistanischen Kollegen zu evaluieren im Hinblick auf seine Befähigung die Bibliothekswissenschaft im Professorenamt angemessen zu vertreten. Rückantwort unbedingt nur per Einschreiben als Snailmail. Fax und E-Mail gilt nicht.

Ich danke dem Registrar der University of the Punjab für das entgegengebrachte Vertrauen (und beginne gleich mit der Lektüre, danach darf man das Material der Bibliothek übergeben – „if you so desire“).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *